Vorbereitungslehrgang zur Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk

Intensivlehrgang im Blockunterricht, 6 x 1 Woche, inkl. fachpraktischer Übungen


Ziel des Vorbereitungskurses ist es, die Teilnehmer zum erfolgreichen Abschluss der fachlichen Teile der Gebäudereiniger-Meisterprüfung, I und II hinzuführen. Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern insbesondere die für die theoretische Prüfung (Teil II) erforderlichen Kenntnisse. Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie in Besitz der Fertigkeiten für den praktischen Teil der Meisterprüfung (Teil I) sind. Vertiefende, prüfungsspezifische Vorbereitungen für Teil I finden während der Module 1-5 statt.

Prospekt und Teilnahmebedingungen:

Download Informationsbroschüre

Anmeldeformular 2018 inkl. Teilnahmebedingungen

Für diesen Lehrgang ist eine Online-Anmeldung nicht möglich. Bitte verwenden Sie hier die obigen Anmeldeunterlagen zum Download
Inhaltsübersicht des FA-Vorbereitungslehrgangs zur Meisterprüfung (Teil I und II) im Gebäudereiniger-Handwerk
meisterkurs-grafik
Zielgruppe: Personen, die die Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk ablegen und sich darauf optimal und zeitlich kompakt vorbereiten wollen.
Verfügbarkeit:
 04.06.2018: frei
Meisterprüfung vor der
Handwerkskammer (HwK):

Im Handwerk werden die Meisterprüfungen werden von den Handwerkskammern abgenommen und bestehen aus vier Teilen, zwei fachlichen Teilen (I und II)  und zwei fachunabhängigen Teilen (III und IV).

Die Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk (Teil I und II) wird in Süddeutsch-land einzig vom Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Reutlingen abgenommen. Die fachunanhängigen Teile (III und IV) nimmt hingegen jede Handwerkskammer ab. Diese können zeitlich vor oder nach Teilen I und II absolviert werden.

Zulassung zur Prüfung:

An der Prüfung kann nur teilnehmen, wer zuvor die „Zulassung zur Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk“ erhalten hat. Diese ist individuell bei der Handwerkskammer zu beantragen, bei der die Prüfung abgelegt werden soll. Dazu ist der Handwerkskammer eine abgeschlossene Berufsausbildung nachzuweisen.

Den Antrag auf Zulassung zur Prüfung in Reutlingen richten Sie bitte frühzeitig an die  Handwerkskammer Reutlingen, Hindenburgstr. 58, 72762 Reutlingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel. 07121/ 24 12-253

Abnahme der Prüfung:

Die Prüfungen vor der Handwerkskammer sind nicht Bestandteil des Vorbereitungslehrgangs, sondern finden anschließend gesondert statt: Die Prüfungstermine für den Teil II (Fachtechnologie, Werkstoffkunde, Schutzbestimmungen, Auftragsbearbeitung und Kalkulation) finden in Reutlingen in 2016 voraussichtlich im Oktober statt. Die praktische Prüfung für den Teil I findet üblicherweise kurz nach der theoretischen Prüfung in oder kurz nach den Herbstferien statt.

Für das Bestehen der Meisterprüfung sind ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift unbedingt erforderlich.

Lehrgangsziel:

Ziel des Vorbereitungslehrgangs ist es, die Teilnehmer zum erfolgreichen Abschluss der fachlichen Teile der Gebäudereiniger-Meisterprüfung I und II hinzuführen.
Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie bereits im Besitz der Fertigkeiten für den praktischen Teil der Meisterprüfung (Teil I)  sind und diese durch die fachpraktischen Übungen nur och verfestigt werden müssen.
(Für die fachunabhängigen Prüfungsteile III und IV bieten die Handwerkskammern gesonderte, fachübergreifende Vorbereitungskurse an.)

Lehrgangsform:

Der Lehrgang vermittelt in 6 einzelnen Blockwochen die für die theoretische Prüfung (Teil II) erforderlichen Kenntnisse und vertieft prüfungsspezifisch über Übungen in der ersten bis fünften Blockwoche die praktischen Fertigkeiten.
Die Themeninhalte sind auf Seite 7 beschrieben und werden in 6 Blockwochen in jeweils 50 Lehreinheiten à 45 Min. vermittelt. Die im Unterricht vermittelten Fachkenntnisse und Fertigkeiten werden anschließend in typischer "Heimarbeit" vertieft. Die sechste Blockwoche dient der Festigung, der Wiederholung und der unmittelbaren Vorbereitung auf die Meisterprüfung im Teil II (theoretischer Teil).

6 x 1 Blockwoche

Der Lehrgang ist verteilt auf  6 Blöcke à 1 Woche Vollzeitunterricht
jeweils montags bis freitags,  8.00 bis 17.05 Uhr

Kosten:

Netto 3.390,- € zuzüglich 19 % MwSt. Die Lehrgangsgebühr ist im Voraus zu entrichten, vgl. Teilnahmebedingungen.

Im oben genannten Betrag nicht inbegriffen ist die Prüfungsgebühr, die für die Meisterprüfung bei der Handwerkskammer zu entrichten ist. Bitte erfragen Sie deren Höhe bei der  Handwerkskammer.

Lehrgangsinhalte:

Jeder der sechs Blockwochen umfasst jeweils 50 Lehreinheiten (LE) à  45 Minuten.
Die Inhalte sind auf Seite 2 geschildert. Jede Blockwochen hat einen Themenschwerpunkt

1. Woche: Grundlagen der Reinigungstechnik - 50 LE
2. Woche: Fußbodenreinigung - 50 LE
3. Woche: Auftragsbearbeitung / Kalkulation - 50 LE
4. Woche: Hygienetechnik - 50 LE
5. Woche: Gebäudeaußenreinigung - 50 LE
6. Woche: Theoretische Prüfungsvorbereitung - 50 LE

Zur Festigung und Vertiefung der Lerninhalte ist ein zusätzlicher individueller Zeitaufwand als "Heimarbeit" vorzusehen.

Lehrgangstermine:

jeweils montags bis freitags (8.00 – 17.05 Uhr, Änderungen vorbehalten)

Lehrgang 2018

1.  Woche: 04. Juni – 08. Juni 2018
2.  Woche: 18. Juni – 22. Juni 2018
3.  Woche: 02. Juli – 07. Juli 2018
4.  Woche: 16. Juli – 20. Juli 2018
5.  Woche: 27. August – 31. August 2018
6.  Woche: 17. September – 21. September 2018

Lehrgangsort: FIGR-Kommunikationscenter, Lise-Meitner-Str. 3, 72555 Metzingen
Tel.: 07123 / 97 50-0
Fax: 07123 / 97 50-10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.figr.de
Lehrgangsleitung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Gebäudereinigermeister, Staatl. gepr. Reinigungs- und Hygienetechniker, ö.b.u.v. Sachverständiger für das Gebäudereiniger-Handwerk, Tel. 07123-97 50-17
Lehrgangsträger: Fachakademie für Gebäudemanagement und Dienstleistungen e.V. (FA)
Zettachring 8 A
70567 Stuttgart
Tel.: 0711 / 72 60 668
Fax: 0711 / 72 85 636
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fachakademie.de