Lehrgang Nr. 387: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz – Pflichten und Chancen für Unternehmen

inkl. Zertifikat als geschulte/r AGG-Multiplikator/in

Teilnahmebedingungen: bitte hier klicken
Lehreinheiten: 4 Lehreinheiten werden angerechnet
Verfügbarkeit(en): 16.11.2017: abgelaufen
15.11.2018: frei -> Jetzt online buchen
Zielgruppe:

Schulungs-/Einweisungsverantwortliche Bereichs- und Objektleiter/innen, die für das eigene Personal auch die vorgeschriebenen AGG-Schulungen durchführen sollen – und die evtl. auch die AGG-Beschwerdestelle bekleiden sollen.

Veranstaltungstermine: Stuttgart:

Donnerstag, 16.11.2017,  12:00 – 15:30 Uhr

Halbtagsseminar

Stuttgart:

Donnerstag, 15.11.2018, 12:00 – 15:30 Uhr

Halbtagsseminar
Veranstaltungsorte: Businesspark im Fasanenhof, Zettachring 8A, 70567 Stuttgart
Referentin: RAin Victoria Elwing, stv. GFin der Landesinnung Baden-Württemberg
Seminarziel:

Das AGG, umgangssprachlich „Anti-Diskriminierungsgesetz“, ist ein aushangpflichtiges Gesetz, an das sich jedes Unternehmen ab 1 Mitarbeiter/in halten muss und zu dem es alle Mitarbeiter erstmals bei Eintritt und anschließend in größeren Zeitabständen regelmäßig schulen muss.
Rechtswirksame AGG-Schulungen dürfen allerdings nur durch Personen durchgeführt werden, die die notwendigen Rechtskenntnisse besitzen. Um Zeit, Kosten und Wege zu sparen, empfiehlt es sich, Personalverantwortliche des Unternehmens, die ohnehin regelmäßig Mitarbeiter/innen ein- und unterweisen, als geschulte AGG-Multipikator/in ausbilden zu lassen.
Dieser Zertifikatslehrgang vermittelt den Teilnehmenden die entsprechend erforderlichen Kenntnisse und die Berechtigung, betriebsintern AGG-Schulungen durchzuführen und die betriebliche AGG-Beschwerdestelle zu bekleiden.

Der Lehrgang unterstützt die Teilnehmenden zudem mit nützlichen Handreichungen (Muster) und gibt praktische Tipps, wie durch das aktive Aufgreifen des AGG positive Auswirkungen auf das Betriebsklima, auf den Krankenstand, auf die Personalsituation und in der Außenwirkung erzielt werden können.

Seminarinhalte:

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

  • ?Pflichten für Unternehmen
  • ?Chancen für Unternehmen

                        Enthaftung durch Schulung
                        Betriebsinterne Effekte
                        Verbesserte Außenwirkung
                        Vereinfachte Kündigung von Quertreiber/inn/en

  • ? AGG-konforme Stellenausschreibungen, Personalauswahl und -führung
  • ? Aufgaben der betriebliche AGG-Beschwerdestelle
  • ? Zeiteffektive und rechtssichere Schulung des gesamten Personals
  • ? Arbeits- und Vortragsmuster für AGG-Multiplikatoren
Hinweis: Anerkanntes Weiterbildungsseminar im Sinne des Qualitätsverbunds Gebäudedienste 
Lehrgangskosten:

320 € zzgl. gesetzl. USt.
25 % erm. Mitgliederpreis: 240 € zzgl. gesetzl. USt (für Mitglieder der Trägerverbände und deren Mitarbeiter sowie für die Nutzer der Wissensplattform Fachforum)

Der Preis beinhaltet:

  • Schulungsunterlagen und Muster, um anschließend die vorgeschriebenen betriebsinternen AGG-Schulungen durchzuführen
  • Zertifikat als geschulte/r AGG- Multiplikator/in, welches zur Durchführung betriebsinterner AGG-Schulungen berechtigt
  • Tagungsgetränke